Über mich

Geschichten waren schon immer meine große Liebe…

 

…So habe ich bereits als Kind Gedichte geschrieben, später mit großer Begeisterung Literatur studiert und bin danach beim Hörspiel (Radio Ö1) gelandet, wo ich die konkrete Realisation der Texte miterleben konnte.

Seit 2005 bin ich nun beim Puppentheater und erlebe die Faszination des Geschichtenerzählens immer wieder neu.

Kurzbiografie

Borg Krems, Matura 94
Studium Germanistik/Philosophie

* Pantomime bei Jean-Jacques Pascal
* Modern Dance bei Elio Gervasi und bei Ismael Ivo
* Sprechtechnik Teil I und II bei Viktor Handlos
* Radio-Journalismuslehrgang der VHS Stöbergasse
* Hörspiellehrgang der VHS Stöbergasse
* ORF Ö1 Hörspielabteilung Regieassistenz
* Puppentheaterworkshop bei Karlheinz Klimt (D)
* Die Handpuppe bei Diplompuppenspielerin Annika Lund
* Speed Puppeteers Teil I und II bei Karin Schäfer
* Einführung ins Figurentheater bei Karin Schäfer
* Workshop Lichttechnik für Wanderbühnen Figurentheaterkolleg Wels
* Storytelling im Museum bei Margarete Wenzel
* Offentlichkeitsarbeit für Märchenerzähler bei Helmut Wittmann
* The power of the puppet Neville Tranter

– 3 Jahre Mitarbeit bei “Neue Puppenbühne Ferdinand Resch” und “Puppenbühne Amadeus”

Schulung und Begleitung der Puppenspieler für die Puppenbühne Amadeus

Seit 2007 Gründung und Leitung der Puppenbühne Träumeland

Reverenzen

 

Internat. Erzählkunstfestival Brixen (Italien), Internat. Puppentheatertage Mistelbach, Internat. Puppenspielefestival Elbe-Elsterland (D), Internat. Puppille Puppentheater Festival Gleisdorf, WienXtra Spieletage Wiener Rathaus, Märchentage im Rathaus Wien, Weihnachts-Schifffahrt WienXtra, Dauerhafte Kooperation mit dem GVU Gänserndorf, Erzählfestival im WUK Wien „Jetzt schlägts 13!“, Kiddy World Messe, Südwind Straßenfest altes AKH, Festival Fantastika Freistadt, Pflasterspektakel Linz, Goldhasensuche Schönbrunn, Adventdorf Bad Sauerbrunn, Grenzenlos Sommerfest Greifenstein, Hagentaler Kulturtage, „Das Mozart“ Amstetten, Höfefest Klosterneuburg, Weihnachtsmarkt Unterolberndorf, Waldweihnacht St. Leonhard, Erzählfestival HÖrtergewöRTer, Kleinkindtheatertage WienXtra, Kunsthandwerksmarkt Karlsplatz und viele, viele mehr…

Sowie natürlich zahlreiche Vorstellungen in Kindergärten und Schulen!

Puppenspielen heißt ……

 

  • eine Ersatzglühbirne im Handschuhfach des Autos und eine Schraubzwinge in der Handtasche.

  • die Angst, etwas vergessen zu haben.

  • immer kurz geschnittene Fingernägel.

  • ein Kaffee in der Morgenkühle des einzigen Gasthauses in einem Dorf, in das man sonst nie gefahren wäre.

  • der kostbare Augenblick knisternder Stille, während der sich Kasperlinchen vor dem Zauberer versteckt hält.

  • Kisten schleppen..

  • ständig: “Das muss ich wieder mal richten!”

  • und dann: “Herrje, das muss ich auch wieder mal richten!”

  • und schließlich: “Für heute kann man das noch kleben!””

  • die glückliche Erschöpfung nach einer gelungenen Vorstellung.

..das Schönste, was ich in meinem Leben tun konnte